Fragebogen: 1. Johannes 4,1 – 21 (Teil 1: Verse 1 – 10)

Download

Liebt euch untereinander

„Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus. Denn die Furcht rechnet mit Strafe; wer sich aber fürchtet, der ist nicht vollkommen in der Liebe.“

(1. Johannesbrief 4,18)

  1. Welche zwei Arten von geistlichen Mächten gibt es in der Welt? Warum müssen wir jeden Geist prüfen? Was tun die Geister, die nicht von Gott sind?
  2. Was ist das Merkmal eines Geistes, der nicht von Gott ist? Wie können wir merken, dass der Geist von Gott ist (2.3)? Wie führt der Geist des Antichrists Menschen in die Irre und quält sie (1.Joh 2,3; Mk 5,2-8; 1.Sam 18,7-12)?
  3. Wie ist der Heilige Geist (1.Mose 1,1.2)? Was tut er (Joh 6,63; Apg 1,8; Joh 16,8-13; Joh 3,5-8)? 
  4. Wie können wir den Geist des Antichrists überwinden (3.4)? Wer ist ein Lügner? Wie können wir den Geist der Wahrheit und den Geist der Lüge erkennen (4-6)?
  5. Wie hat Gott uns seine Liebe gezeigt (7.8)? Was hat Gottes Sohn für uns getan (9.10)? Inwiefern ist Jesu Liebe ein Maßstab für unsere Liebe? Wie können wir erkennen, dass Gott in uns lebt (11.12)?
  6. Lies die Verse 13-16. Wie können wir noch erkennen, dass Gott in uns lebt? Wie können wir uns auf Gottes Liebe verlassen?
  7. Wie wird die Liebe in uns vollendet (17)? Wie können wir die Furcht überwinden und auch nicht liebenswerte Menschen lieben (18)?
  8. Warum ist es wichtig, dass wir uns daran erinnern, dass die Liebe Gottes Initiative ist (19)? Fällt dir irgendein Beispiel ein für göttliche Initiative in Jesu Liebe?
  9. Was befiehlt Gott denen, die das Geschenk seiner Liebe annehmen? Warum ist das ein Befehl?
Share

Fragebogen: 1. Johannes 3,1 – 24 (Teil 2: Verse 11 – 24)

Download

Liebt euch untereinander

„Und das ist sein Gebot, dass wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesus Christus und lieben uns untereinander, wie er uns das Gebot gegeben hat.“

1.Johannes 3,23

  1. Was bedeutet es, dass Gott uns seine Liebe erwiesen hat (1a)? Wie hat er das getan (Joh 1,29; 3,16; Röm 8,31.32)?
  2. Was sind die Vorteile davon, Gottes Kinder zu sein (Röm 8,15-17)? Warum erkennt uns die Welt nicht als Gottes Kinder?
  3. Lies die Verse 2-3. Was bedeutet “wenn es offenbar wird”? Was ist unsere Hoffnung als Gottes Kinder? Warum ist es wichtig, dass wir diese herrliche Hoffnung festhalten (vgl. 1. Kor 15,49; Joh 14,1-3; Mt 24,42-44; 1.Thess 5,8-11)?
  4. Lies die Verse 4-10. Wie definiert er Sünde? Warum muss ein Kind Gottes mit der Sünde aufhören? Was ist der Hauptgrund für Jesu Kommen? Was ist ein sicheres Merkmal für ein Kind Gottes? Und für ein Kind des Teufels?
  5. Lies die Verse 11-15. Warum brachte Kain seinen Bruder um? Warum sollten wir uns nicht wundern, wenn die Welt uns hasst? Wie können wir wissen, dass wir vom Tod ins Leben hinübergegangen sind? Wie können wir erkennen, wenn wir es nicht sind?
  6. Lies die Verse 16-18. Warum ist Liebe keine Spekulation noch ein Gefühl? Wie können wir erkennen, was Liebe ist? Warum müssen wir die Liebe Gottes in unserem Leben praktizieren und wie können wir das tun?
  7. Lies die Verse 19-24. Wie können wir wissen, dass wir aus der Wahrheit sind? Wie können wir erkennen, dass Jesus in uns lebt?
Share

Fragebogen: 1. Johannes 3,1 – 24 (Teil 1: Verse 1 – 10)

Download

Liebt euch untereinander

„Und das ist sein Gebot, dass wir glauben an den Namen seines Sohnes Jesus Christus und lieben uns untereinander, wie er uns das Gebot gegeben hat.“

1.Johannes 3,23

  1. Was bedeutet es, dass Gott uns seine Liebe erwiesen hat (1a)? Wie hat er das getan (Joh 1,29; 3,16; Röm 8,31.32)?
  2. Was sind die Vorteile davon, Gottes Kinder zu sein (Röm 8,15-17)? Warum erkennt uns die Welt nicht als Gottes Kinder?
  3. Lies die Verse 2-3. Was bedeutet “wenn es offenbar wird”? Was ist unsere Hoffnung als Gottes Kinder? Warum ist es wichtig, dass wir diese herrliche Hoffnung festhalten (vgl. 1. Kor 15,49; Joh 14,1-3; Mt 24,42-44; 1.Thess 5,8-11)?
  4. Lies die Verse 4-10. Wie definiert er Sünde? Warum muss ein Kind Gottes mit der Sünde aufhören? Was ist der Hauptgrund für Jesu Kommen? Was ist ein sicheres Merkmal für ein Kind Gottes? Und für ein Kind des Teufels?
  5. Lies die Verse 11-15. Warum brachte Kain seinen Bruder um? Warum sollten wir uns nicht wundern, wenn die Welt uns hasst? Wie können wir wissen, dass wir vom Tod ins Leben hinübergegangen sind? Wie können wir erkennen, wenn wir es nicht sind?
  6. Lies die Verse 16-18. Warum ist Liebe keine Spekulation noch ein Gefühl? Wie können wir erkennen, was Liebe ist? Warum müssen wir die Liebe Gottes in unserem Leben praktizieren und wie können wir das tun?
  7. Lies die Verse 19-24. Wie können wir wissen, dass wir aus der Wahrheit sind? Wie können wir erkennen, dass Jesus in uns lebt?
Share

Fragebogen: 1. Johannes 2,1 – 29 (Teil 3: Verse 18 – 29)

Download

In Ihm bleiben

“Was ihr gehört habt von Anfang an, das bleibe in euch. Wenn in euch bleibt, was ihr von Anfang an gehört habt, so werdet ihr auch im Sohn und im Vater bleiben.“

(2,24)

  1.  Wie redet Johannes die Empfänger an und warum? Warum ist er so sehr gegen Sünde? Wie geht unser liebevoller Heiland mit Sünde und Schuld um (1.2)?
  2. Woran merken wir, dass wir Gott kennen und lieben (3-11)? Was ist das Gebot und wieso ist es alt und neu (Joh 13,34.35)? Lies nochmals die Verse 9-11. Was bedeutet es, im Licht zu sein? Und in der Finsternis?
  3. Was sagt Johannes in dem folgenden poetischen Abschnitt darüber, wie man den Bösen überwinden kann (12-14)? Warum ist es so wichtig, den zu kennen, der von Anfang an war (vgl. Joh 17,15)?
  4. Was ist Johannes‘ starke Ermahnung (15-17)? Was bedeutet es, die Welt zu lieben? Warum können wir Gott und die Welt nicht gleichzeitig lieben (Mt 6,24)? Warum sollen wir die Welt nicht lieben (17; 1. Petr 1,24)?
  5. Betrachte die Verse 18-23. Was ist ein Zeichen für die letzte Stunde (18)? Was ist ein Antichrist (19.22)? Wer ist ein Lügner? Warum?
  6. Was macht einen Christen so besonders? Was bedeutet es, gesalbte Leute zu sein (20.21.26.27)? Betrachte den Vers 24. Wie können wir in uns behalten, was wir von Anfang an gehört haben? Warum ist das so wichtig?
  7. Wie können wir feimütig sein und nicht zuschanden werden, wenn Jesus wiederkommt? Was können wir über Jesus und seine Leute wissen (28.29)?
Share