Fragebogen: 1. Mose 14,1 – 15,21

Download

Gottes Bund mit Abram

„Abram glaubte dem Herrn, und das rechnete er ihm zur Gerechtigkeit.“

(1.Mose 15,6)

  1. Was für ein Krieg wird in den Versen 1-12 beschrieben und wie wurde Abram darin verwickelt? Was war das Ergebnis von Abrams Einsatz (13-16)? Welche geistliche Hilfe bekam Abram, und was zeigt seine Reaktion über ihn (17-24)?
  2. Welches Wort Gottes kam danach zu Abram in einer Erscheinung (15,1)? Was zeigt es über Abrams innere Lage und über Gottes Verständnis für ihn?
  3. Welche Probleme brachte Abram daraufhin Gott gegenüber vor (2.3)? Wie anders war aber Gottes Hoffnung für ihn (4.5)? Denke darüber nach, wie anders Gottes Plan für ihn war und wie „unglaublich“ er in Abrams Situation aussah. Wie konnte Abram trotzdem daran glauben (6a; vgl. Röm 4,17-21)?
  4. Was bedeutet es, dass Gott ihm das zur Gerechtigkeit rechnete? Was sagt das über die Beziehung zwischen Gott und Abram?
  5. Welche Verheißung gab Gott ihm daraufhin erneut (7)? Inwiefern können wir Abrams Bitte um ein Zeichen positiv verstehen (8)?
  6. Betrachte den feierlichen Bundesschluss, den Gott daraufhin mit Abram vollzog. Welche weitere Verheißung gab Gott ihm dabei (18-21)? Vergleiche ihn mit Abrams praktischer Lebenssituation (12,6; 20,1; 23,3-20)?

Share

Fragebogen: 1. Mose 12,10 – 13,18

Download

Abram und Lot trennen sich

„Also trennte sich ein Bruder von dem andern, sodass Abram wohnte im Lande Kanaan und Lot in den Städten jener Gegend.“

(1.Mose 13,11b.12a)

  1. Wie handelte Abram, als eine Hungersnot ins Land kam, und wovon ließ er sich dabei leiten (10)? Worum bat er Sarai und was war sein Beweggrund (11-13)?
  2. Was passierte daraufhin und was bedeutete das für Abrams Familie und für Gottes Verheißung (14-16; vgl. 12,2)? Wie griff Gott ein (17)? Wie tadelte der Pharao Abram und welchen Befehl gab er ihm (18-20)?
  3. Wohin kehrte Abram zurück und was tat er dort (13,1-4)? Weshalb ist dies bedeutungsvoll, sodass der Verfasser es ausdrücklich erwähnt?
  4. Welches Problem trat auf (6.7)? Welche Lösung schlug Abram vor und was zeigt sich hierdurch (8.9)? Auf welcher Grundlage traf Lot seine Wahl (10.11) und was ignorierte er (13)?
  5. Wann erschien der Herr dem Abram (14a)? Was sollte Abram tun und welche Verheißung gab Gott ihm (14b-17)? Was tat Abram (18)?

Share

Fragebogen: 1. Mose 11,27 – 12,9

Download

Gott beruft Abram

„Und ich will dich zum großen Volk machen und will dich segnen und dir einen großen Namen machen, und du sollst ein Segen sein.“

(1.Mose 12,2)

  1. Worum geht es in dem Abschnitt 11,27-32? Was wissen wir aufgrund von Josua 24,2 über Terach? Wohin sollte er eigentlich ziehen? Wessen Geschichte beginnt hier (Apg 7,2-4)?
  2. Lies 12,1. Wer ergreift hier die Initiative und was besagt dies? Welche beiden Aufforderungen enthält Vers 1 und was bedeuteten sie für Abram?
  3. Welche Verheißungen gab Gott Abram und was bedeuten sie im Einzelnen (2)? Was würde Gott noch tun (3)? Denke über Gottes Plan für Abram und für alle Völker der Erde nach.
  4. Wie reagierte Abram auf Gottes Wort (Hebr 11,8.9)? Wieso ist dies so besonders? Womit wurde er konfrontiert, als er ins Land Kanaan kam (6)?
  5. Beschreibe Abrams Leben im verheißenen Land (7.8). Weshalb zog er wohl immer weiter bis ins Südland (9)?

Share

Fragebogen: 1. Mose 8,1 – 11,26 (Teil 2: Kap. 10-11)

Download

Gottes Bund mit Noah

„Und ich richte meinen Bund so mit euch auf, dass hinfort nicht mehr alles Fleisch ausgerottet werden soll durch die Wasser der Sintflut und hinfort keine Sintflut mehr kommen soll, die die Erde verderbe.“

(1. Mose 9,11)

Teil 1

  1. Denke darüber nach, was es bedeutet, dass Gott an Noah gedachte (1). Was tat Gott, um die Flut zu beenden (1-5)? Wie brachte die Taube, die Noah ausfliegen ließ, ihm schließlich Hoffnung, dass die Flut vorbei war?
  2. Beachte, wann Noah aus der Arche ging und wie lange er darin gewesen war (13.14). Was tat er, als er herausgegangen war, und was bedeutet das (20)? Was sagte Gott, als er den lieblichen Geruch des Opfers roch, und welche Verheißung gab er über die Erde (21.22)?
  3. Wie segnete Gott Noah und seine Söhne (9,1)? Wie unterscheidet sich die neue Ordnung in den Versen 2 und 3 von der ursprünglichen Schöpfungs­ordnung in 1,28?
  4. Wie lehrte Gott die Menschen den Wert menschlichen Lebens (4-6.11-13)? Welchen Bund schloss Gott mit Noah und seinen Nachkommen? Was lehrt uns der Regenbogen über Gott?
  5. Was verrät Hams Verhalten seinem Vater gegenüber (20-22)? Was lehrt der Fluch über Kanaan über die Bedeutung der geistlichen Ordnung in der Familie? Inwiefern wurde dadurch das Schicksal der Völker vorausgesagt, die von Kanaan abstammten (vgl. 3.Mose 18,2.3; Ri 1,30; Jos 9,27; 16,10)?

    Teil 2

  6. Worum geht es in Kapitel 10? Beachte die wiederholten Worte in den Versen 5.20.31.32. In welcher Beziehung steht das Kapitel zum Turmbau von Babel?
  7. Betrachte Kapitel 11. Warum missfiel es Gott, dass die Menschen den Turm zu Babel bauten? Wie ging Gott mit diesem Problem um? Was lehrt dieses Ereignis über die Menschen? Und über Gott?

Share