Fragebogen: Johannes 14,1 – 14

Download

Ich bin der Weg

„Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.“

(Johannes 14,6)

  1. Was sagt Vers 1 über den Herzenszustand der Jünger? Was war ihr eigentliches Problem (1b)?
  2. Welche Verheißung gab Jesus ihnen (2.3)? Was meinte Jesus mit „meines Vaters Hause“? Wie bereitete Jesus den Weg zum Haus Gottes (4; Mk 8,31; 10,33.34)?
  3. Was verrät Thomas‘ Frage über ihn (5)? Was sagt Jesus daraufhin über sich selbst (6)? Welche Bedeutung hat hier „der Weg“? Was bedeutet es, dass Jesus die Wahrheit ist? Warum ist Jesus das Leben (Joh 1,4; 5,24)?
  4. Wie können wir Gott erkennen (7; vgl. 1,14.18)? Was fragte Philippus und was sagt das über ihn (8)?
  5. Betrachte Jesu Antwort in den Versen 9-11. Wie können wir die Tatsache erkennen, dass Gott und Jesus eins sind? Welche Werke Jesu stehen dafür (10,25.38)?
  6. Lies die Verse 12-14. Was werden Jesu Jünger tun, wenn sie wirklich an ihn glauben? Welche Verheißung gibt Jesus dabei (13.14)? Wie können wir praktisch noch größere Werke tun als Jesus?
Share

Fragebogen: Johannes 13,18 – 38

Download

Jesus gibt ein neues Gebot

„Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt. Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe untereinander habt.“

(Johannes 13,34.35)

  1. Betrachte noch einmal die Verse 1 und 2. Was prägte die Gemeinschaft von Jesus und den Jüngern an jenem Abend? Wie betrachtete Jesus Judas‘ Verrat (18; Ps 41,10)? Warum sagte Jesus seinen Verrat voraus (19)? Was bedeutet Vers 20?
  2. Warum war Jesus im Geist erregt (21)? Wie reagierten die Jünger auf seine Ankündigung (22)? Wie versuchten Petrus und Johannes zu erfahren, wer der Verräter war (23-25)?
  3. Welche Bedeutung hatte der Bissen, den Jesus Judas gab (26)? Was passierte mit Judas, als er den Bissen nahm, und was tat er (27-30)? Überlege, wie das passieren konnte (6,70.71; 12,4-6; 13,2.11).
  4. Was verkündigte Jesus, nachdem Judas hinausgegangen war (31.32)? Was bedeutet dabei „verherrlichen“?
  5. Was kündigte Jesus im Vers 33 an? Warum gab Jesus den Jüngern nun ein neues Gebot? Wie sollen sich die Jünger untereinander lieben (34.35)?
  6. Betrachte das Gespräch zwischen Jesus und Petrus in den Versen 36-38. Wie reagierte Petrus und was sagt das über ihn? Warum sagte Jesus seine Verleugnung voraus (Lk 22,31.32)?
Share

Fragebogen: Markus 10,32 – 45 (Sonderlektion zum Jahr 2020)

Download

Denn auch der Menschensohn

“Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und sein Leben gebe als Lösegeld für viele.”

(Markus 10,45)

  1. Warum entsetzten sich die Jünger, als Jesus auf dem Weg nach Jerusalem nachfolgten, und fürchteten sich (32a)? Wie redete Jesus wieder mit den Zwölf darüber, was ihm widerfahren würde (32b-34)?
  2. Worum baten Jakobus und Johannes Jesus (35-37)? Was sollten sie tun, um die Herrlichkeit zu erlangen (38)? Was antworteten sie (39a)?
  3. Wie nahm Jesus ihre Antwort an (39b)? Was sagte er aber über den Weg zur Herrlichkeit (40)? Warum wurden die zehn Jünger unwillig (41)?
  4. Wie üben die Herrscher in der Welt ihre Macht aus (42)? Wie sollten die Jünger sein (43)? Was ist wahre Größe (44)?
  5. Was war das Ziel von Jesu Kommen in die Welt (45a)? Wie diente er den Menschen (45b)? Welche Gnade haben wir durch seinen Dienst erhalten? Wie können wir ein Leben führen, das anderen dient wie Jesus?
Share

Fragebogen: Lukas 2,21 – 28 (Sonderlektion – Weihnachten 2019)

Download

Meine Augen haben deinen Heiland gesehen

„Denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen“

(Lukas 2,30)

  1. Warum war es bedeutsam, dass Jesus beschnitten wurde und den Namen Jesus erhielt (21; Gal 4,4.5)? Was machten die Eltern nach den Tagen ihrer Reinigung mit ihm und warum (22-24; 2.Mose 13,2.15; 4.Mose 3,11-13)?
  2. Was erfahren wir über Simeon (25)? Was war seine Hoffnung? Was hatte ihm der Heilige Geist geweissagt (26)?
  3. Was machte Simeon, als die Eltern Jesus in den Tempel brachten (27.28)? Wie lobte er Gott und was bezeugte er von Jesus (29-32)?
  4. Was prophezeite Simeon Maria über Jesu Zukunft (34; Lk 20,17.18)? Welche Schmerzen würde Maria haben (35)?
  5. Was sagen die Verse 36 und 37 über Hanna? Wie diente sie Gott? Welchen Segen bekam sie (38)? Wo und wie wuchs Jesus heran (39.40)?
Share