Fragebogen: Lukas 5,12 – 26

Download

Deine Sünden sind dir vergeben

„Und als er ihren Glauben sah, sprach er: Mensch, deine Sünden sind dir vergeben.“

(Lukasevangelium 5,20)

  1. Worum bat der Aussätzige, als er Jesus sah (12)? Was ist Aussatz? Was zeigen die Worte „Willst du“ und „so kannst du mich reinigen“ über seinen Glauben?
  2. Wie heilte Jesus den Aussätzigen (13)? Warum sagte er ihm, dass er es niemandem sagen und sich dem Priester zeigen sollte (14)? Was tat Jesus, als sich die Nachricht über ihn immer mehr verbreitete (15.16)?
  3. Wer saß da, während Jesus lehrte (17)? Was für einen Kranken wollten einige vor Jesus bringen (18)? Was taten sie, als sie keinen Zugang zu ihm fanden (19)?
  4. Was sah Jesus in ihnen (20a)? Was für eine Gnade verkündete er dem Gelähmten (20b)? Warum vergab Jesus ihm die Sünden?
  5. Was dachten die Schriftgelehrten und Pharisäer über Jesus (21)? Wie zeigte Jesus, dass er auf der Erde Vollmacht hat, Sünden zu vergeben (22-25)? Wie reagierten die Menschen (26)?
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

90 ÷ 45 =