Fragebogen: Matthäus 28,1-20 – Ostern 2022

Download

Er ist auferstanden

„Er ist nicht hier; er ist auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt und seht die Stätte, wo er gelegen hat.“

(Matthäusevangelium 28,6)

  1. Wer kam am ersten Tag der Woche (Sonntag) frühmorgens zum Grab? Was war dort passiert (2-4)?
  2. Wie bezeugte der Engel ihnen die Auferstehung Jesu (5.6)? Welchen Auftrag gab er ihnen (7)? Wie reagierten die Frauen (8)? Wie begegnete ihnen der auferstandene Jesus und welchen Auftrag gab er ihnen (9.10)?
  3. Wie reagierten die Wachen und die jüdischen Oberen auf die Nachricht von Jesu Auferste­hung (11-15)? Was machten sie, um die Tatsache der Auferstehung zu verhüllen?
  4. Wo begegnete der auferstandene Jesus seinen Jüngern wieder (16)? Beschreibe ihre Reaktion (17). Welche Macht ist Jesus gegeben (18; Eph 1,20-22; Phil 2,9-11)?
  5. Welchen Befehl gab der auferstandene Jesus seinen Jüngern aufgrund seiner Macht (19.20a)? Was meinte er damit? Welche Verheißung gab Jesus den Jüngern dabei (20b)? Denke über die großartige Bedeutung der Auferstehung nach und darüber, wie Gott seitdem in der Geschichte wirkt (24,14).
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 3 = 2