Fragebogen: 1. Samuel 1,1-28 – Gebet

Download

Hannas Gebet

„Und sie war von Herzen betrübt und betete zum Herrn und weinte sehr und gelobte ein Gelübde und sprach: Herr Zebaoth, wirst du das Elend deiner Magd ansehen und an mich gedenken und deiner Magd nicht vergessen und wirst du deiner Magd einen Sohn geben, so will ich ihn dem Herrn geben sein Leben lang, und es soll kein Schermesser auf sein Haupt kommen.“

(1.Samuel 1,10.11)

  1. Was sagen die Verse 1-3 über Elkanas Familie? Wie sehr litt Hanna unter ihrer Kinderlosigkeit, besonders wenn sie nach Silo reisten, um Gott zu opfern (4-8)? Versuche ihren großen Kummer zu verstehen, in dem sie niemand trösten konnte.
  2. Betrachte Hannas Gebet. Mit welcher Haltung kam sie zu Gott und wie betete sie (9.10)? Warum legte sie vor Gott ein Gelübde ab (11)?
  3. Wie missverstand der Priester Eli Hannas Gebet? Was erklärte sie ihm und wie ermutigte er sie daraufhin (12-17)?
  4. Wie ging es Hanna nach ihrem Gebet (18)? Was passierte daraufhin (19-20)? Wie hat Gott ihr flehentliches Gebet erhört?
  5. Welche Entscheidung verkündete Hanna, als ihre Familie wieder nach Silo zog, und wie führte sie sie aus (21-28)? Warum war das wohl nicht einfach, aber sehr wichtig? Wie hat Gott ihre Entscheidung gesegnet?
  6. Was kannst du von Hannas Gebet lernen?
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

80 ÷ 20 =