Fragebogen: 1. Mose 37,1 – 41,57

Download

Gott war mit Josef

„Und der Herr war mit Josef, sodass er ein Mann wurde, dem alles glückte. Und er war in seines Herrn, des Ägypters, Hause.“

(1.Mose 39,2)

  1. Warum wurde Josef von seinen Brüdern gehasst (37,2.3.4.5.8.11)? Was offenbaren Josefs Träume über Gottes große Pläne mit Josef? Wie führte Josef den Auftrag seines Vaters aus und was zeigt das über ihn (12-17)?
  2. Wie kamen Josefs Brüder dazu, ihn an midianitische Kaufleute zu verkaufen? Welche Rolle spielten Ruben und Juda dabei? Was passierte mit Josef (36)?
  3. Beschreibe Judas Familienleben unter den Kanaanitern (38,1-30). Wie gebrauchte Gott Tamar, um Juda in die Geschichte seines Bundes zurück­zuführen (vgl. Mt 1,2.3)?
  4. Wie wird Josefs Aufstieg in Potifars Haus beschrieben (1-6a)? Warum war er erfolgreich (2.3.5)? Wie versuchte Potifars Frau, Josef zu verführen? Wie und warum widerstand Josef ihr (7-18)?
  5. Was passierte mit Josef aufgrund der Lügen von Potifars Frau (19-23)? Wie konnte er es verhindern, bitter und fatalistisch zu werden? Was bedeutet es, dass Gott mit Josef war? Was kannst du von Josefs Glauben lernen?
  6. Welche Träume hatten der Mundschenk und der Bäcker im Gefängnis? Wie legte Josef sie aus (40,1-19)? Worum bat Josef den Mundschenk? Wie gingen die Träume in Erfüllung?
  7. Warum war der Pharao beunruhigt (1-8)? Was lehrte Josef den Pharao über Gottes Souveränität, nachdem er seine Träume gehört hatte? Welchen Rat gab Josef ihm? Wie zeigt das sein Hirtenherz für den Pharao und Ägypten?
  8. Wie ehrte ihn der Pharao? Wie übte Josef die Verwaltung Ägyptens aus (41-49)? Wie nannte Josef seine Söhne, und was zeigt das über seinen Glauben? Wie offenbarte Gott seine Souveränität über Ägypten und über die Welt? Wie gebrauchte er Josef, um viele Menschenleben zu retten (50-57)?
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 2 = 14