Fragebogen: 1. Mose 32,1 – 33,16

Download

Jakob ringt mit Gott

„Er sprach: Du sollst nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel; denn du hast mit Gott und mit Menschen gekämpft und hast gewonnen.“

(1.Mose 32,29)

  1. Wie offenbarte Gott Jakob seine schützende Gegenwart, als er sich seiner Heimat näherte (32,2.3)? Welches Problem hatte Jakob im Sinn, als er sich der Heimat näherte? Wie plante er den Kontakt mit Esau (4-6)?
  2. Wie interpretierte Jakob den Bericht seiner Boten über Esau (8a)? Wie bereitete er die Begegnung mit Esau vor (8b.9)? Was zeigt das über Jakob?
  3. Betrachte Jakobs Gebet (10-13). Inwiefern war sein Gebet vorbildlich? Was unternahm er nach dem Gebet (14-21)? Was zeigt das über sein Problem?
  4. Was tat Jakob mitten in der Nacht? Warum wollte er allein bleiben (22-25a)? Welche Bedeutung hatten sein Reichtum und seine Familie für ihn in dieser Zeit?
  5. Wer rang mit ihm bis zum frühen Morgen (25-30)? Worum bat Jakob? Welchen Segen erhielt er? Wie nannte Jakob den Ort (31.32)? Was lehrt uns dieses Ereignis über Gott?
  6. Wie ordnete er seine Familie für die Begegnung mit Esau an (33,1.2)? Beschreibe ihre Begegnung. Warum war für Jakob der Anblick Esaus, als ob er „Gottes Angesicht“ sähe (10)?
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 ÷ 3 =