Fragebogen: 1. Mose 17,1 – 27

Download

Gott nennt Abram Abraham

„Darum sollt du nicht mehr Abram heißen, sondern Abraham soll dein Namen sein; denn ich habe dich gemacht zum Vater vieler Völker.“

(1.Mose 17,5)

  1. Beachte die Zeitangabe, wann Gott Abram erschien. Als wer offenbarte sich Gott und weshalb? Wozu forderte Gott Abram auf und was mag der Grund gewesen sein (1)? Was verhieß Gott ihm dabei (2)? Wie reagierte Abram (3a)?
  2. Was war der Inhalt des Bundes und was ist daran besonders (4-8)? Was war Gottes Ziel, als er Abrams Namen änderte? Was bedeutete der alte Name und was der neue? Wie bestätigte und erweiterte Gott die Bundesverheißung?
  3. Was sollte Abram als Zeichen des Bundes tun (9-14)? Was symbolisiert das?
  4. Welchen neuen Namen bekam Sarai und was bedeutet er (15)? Wie würde Gott sie segnen (16)? Was war Abrahams Reaktion und weshalb (17)? Worum bat er (18)?
  5. Was betonte Gott bezüglich des Sohnes durch Sara (19)? Wieso sollte er Isaak genannt werden? Was verheiß Gott für Ismael (20)? Weshalb würde Gott den geistlichen Segen aber nicht Ismael, sondern Isaak geben (21)?
  6. Was tat Abraham daraufhin (23-27)? Was zeigt dies über ihn? Was können wir in diesem Kapitel über Gott und sein Werk lernen?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 × = 36