Fragebogen: 1. Mose 2,4 – 25

Download

Gott machte das Paradies

„Und Gott der Herr pflanzte einen Garten in Eden gegen Osten hin und setzte den Menschen hinein, den er gemacht hatte.“

(1. Mose 2,8)

  1. Was sagen die Verse 4-6 über den Zeitpunkt, von dem dieser Abschnitt handelt? Was besagt es, dass Gott den Menschen aus Staub von der Erde gemacht hat, und dass der Mensch ein lebendiges Wesen wurde?
  2. Betrachte den Garten, den Gott für den Menschen anlegte (8-14). Wie beachtete Gott die Bedürfnisse des Menschen? Worauf deutet der Strom hin?
  3. Welche Aufgabe gab Gott dem Menschen im Garten (15)? Denke darüber nach, warum Gott dem Menschen im Paradies eine Aufgabe gab.
  4. Denke über das Gebot nach, das Gott dem Menschen gab (16-17). Welche Freiheit gab Gott darin dem Menschen? Warum war Gottes Gebot nötig?
  5. Wie kommt in Vers 18 Gottes Liebe zum Menschen zum Ausdruck? Wie erschuf Gott eine passende Frau für Adam und wie reagierte der, als Gott sie zu ihm brachte? Was lehren die Verse 18-25 über Gottes Willen für die Ehe?
  6. Was lehrt uns dieser Text über Gott? Und über das Glück des Menschen?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

÷ 3 = 2