Fragebogen: 1. Korinther 15,35 – 58 (Sonderlektion)

Download

Gott gibt uns den Sieg

„Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unsern Herrn Jesus Christus!“

(1. Korinther 15,37)

  1. Welche zwei Fragen greift Paulus in Vers 35 auf? Warum nennt Paulus die Menschen, die solche Fragen stellen, Narren (36)? Wie hilft er uns mit dem Bild vom Samenkorn und der ausgewachsenen Pflanze, die Auferstehung zu verstehen (37.38)?
  2. Was lehren die Verse 39-41 über die Auferstehung? Wie wird sich der Auferstehungsleib von unserem jetzigen Leib unterscheiden (42-44)? Welche Hoffnung gibt uns das?
  3. Betrachte die Gegenüberstellung von Adam und Christus (45-48). Wie hat uns Adam geprägt und wie wird uns Jesus aber prägen (49)?
  4. Warum können Fleisch und Blut das Reich Gottes nicht ererben (50; Joh 3,3b.6; Röm 7,14-24)? Was beinhaltet das Geheimnis (51)? Was wird zur Zeit der letzten Posaune passieren (52; 1.Thess 4,15-17; Offb 11,15-18)? Was muss nämlich passieren (53)?
  5. Was wird dadurch erfüllt (54)? Denke über den Sieg nach, den Paulus verkündigt (55.56). Welche Hoffnung und Orientierung gibt uns der kommende letzte Sieg über den Tod für unser alltägliches Leben? Mit welcher Haltung dürfen wir Gläubigen leben (57; Joh 11,25.26; Joh 5,24)?
  6. Welche praktischen Konsequenzen soll die Auferstehung in unserem Leben haben (58)? Welche Arbeit ist nicht vergeblich?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

50 ÷ = 10