Fragebogen: 1. Korinther 15,12 – 34 (Sonderlektion)

Download

Nun aber ist Christus auferweckt

„Nun aber ist Christus auferweckt von den Toten als Erstling unter denen, die entschlafen sind.“

(1. Korinther 15,20)

  1. Warum behaupteten einige in der Gemeinde, dass es keine Auferstehung der Toten gäbe? Betrachte die Argumentation, mit der Paulus dieser Behauptung widerspricht. Warum ist es unvernünftig, die Auferstehung der Toten in Zweifel zu ziehen (13-19)?
  2. Wie beendet Paulus schließlich die gedankliche Debatte über die Auferstehung (20)? Was bedeutet es, dass Christus als Erstling von den Toten auferstanden ist?
  3. Was zeigt Paulus durch die Gegenüberstellung von Adam und Christus (21.22)? Was sagt er über die Reihenfolge bei der Auferstehung der Menschen und über die Bedeutung der Auferstehung in der Geschichte (23-28)?
  4. Was sagt die Praxis in der Korinther Gemeinde, dass sich einige für die Toten taufen ließen (29)? In welcher Hinsicht ist auch das Leben von Paulus ein klare Zeugnis für die Tatsache der Auferstehung (30-32)? Wie sollen die Christen, die an die Auferstehung glauben, leben (33.34)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 ÷ 18 =