Fragebogen: Johannes 18,28 – 19,16

Download

Jesus wird zur Kreuzigung überantwortet

„Da überantwortete er ihnen Jesus, dass er gekreuzigt würde.“

(Johanns 19,16)

  1. Wohin wurde Jesus geführt (28)? Mit welcher Absicht brachten die Juden Jesus zu Pilatus (29-32)? Wie wurde dadurch Jesu Wort erfüllt (Mt 20,19)?
  2. Betrachte die Verse 33-38a. Warum fragte Pilatus Jesus, ob er der König der Juden ist? Was bezeugte Jesus über sich selbst? Was bedeutet es, dass Jesus der „König der Juden“ ist?
  3. Was erkannte Pilatus über Jesus, wie handelte er aber (38b-40)? Was passierte daraufhin? Worin bestand Pilatus‘ Dilemma?
  4. Was taten Pilatus und die Soldaten mit Jesus (19,1-5)? Was sagte Pilatus über Jesus? Denke über Jesus nach, der trotz seiner Unschuld schwieg (4; Jes 53,7). Warum wurde Jesus geschlagen und als König verspottet?
  5. Was zeigt es über die Hohenpriester und Knechte, dass sie schrien: „Kreuzige! Kreuzige!“ (6.7; Mk 8,31; 10,33)? Womit beschuldigten die Juden Jesus?
  6. Lies die Verse 8-16a. Was sagte Pilatus über seine Macht, und was lehrte Jesus ihn? Warum war Pilatus am Tod von Jesus schuldig? Warum waren die Hohenpriester schuldig? Was bedeutet die Kreuzigung von Jesus für uns (2.Kor 5,10; Jes 53,6; 1.Petr 2,24; Joh 10,11)?
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 3 =