Fragebogen: Johannes 8,30 – 59 (Teil 2: Verse 37 – 59)

Download

Die Wahrheit wird euch frei machen

„Da sprach nun Jesus zu den Juden, die an ihn glaubten: Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“

(Johannes 8,30.31)

  1. Zu wem redete Jesus hier (30.31)? Wie werden Menschen wirklich Jünger Jesu? Welche Privilegien haben Jesu Jünger (32)? Was meint Jesus mit frei sein?
  2. Woran nahmen die Juden Anstoß (33)? Inwiefern waren sie Knechte (34)? Was lehrte Jesus über die Knechte und über den Sohn (35.36)?
  3. Was sagte Jesus zu ihrer Behauptung, Abrahams Nachkommen zu sein? Was waren Abrahams Werke (1.Mose 12,4; 13,18; 15,6)? Warum waren sie keine Kinder Abrahams (39.40)?
  4. Was war der Beweis dafür, dass ihre Behauptung, Gottes Kinder zu sein, falsch war? Wen hatten sie zum Vater und was sind seine Charaktereigenschaften (42-45)?
  5. Auf welches Problem machte Jesus aufmerksam (46.47)? Was sagte Jesus über sich und über ihr Problem weiter (49.50)? Wozu ermutigte er sie trotzdem (51)?
  6. Aus welchem Grund lehnten die Juden Jesu Verheißungswort ab (52.53)? Was lehrte er über sich selbst und was offenbarte er über sie (54-58)? Wie reagierten sie schließlich und warum (59)? Was ist die Ursache dieser tragischen Entwicklung (30.59)? Wie können wir an Jesu Wort bleiben und wirklich frei sein?
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × = 16