Fragebogen: 2. Johannes 1, 1 – 13

Download

In der Wahrheit wandeln

„Ich habe mich sehr gefreut, dass ich unter deinen Kindern solche gefunden habe, die in der Wahrheit wandeln, nach dem Gebot,
das wir vom Vater empfangen haben.“

(2. Johannesbrief 1,4)

  1. Wie beginnt Johannes diesen Brief? Warum nennt er die Empfängerin “auserwählte Herrin”? Warum war es bedeutsam, dass Johannes dieser Frau als einer leitenden Mitarbeiterin in der Gemeinde schrieb?
  2. Warum liebt er diese auserwählte Frau und ihre Kinder? Wie konnte sie wohl ihre Kinder in der Wahrheit erziehen? Was ist die Wahrheit, die in uns ist?
  3. Was heißt es, in der Wahrheit zu wandeln? Wie können wir in dieser relativistischen Welt in der Wahrheit wandeln? In welcher Hinsicht ist Jesus die Wahrheit (Joh 3,16; 14,6; 1.Petr 1,24.25)?
  4. Wozu fordert er die Empfänger auf? Was bedeutet es, nach seinen Geboten zu wandeln, und wie hängt das mit der Aufforderung, einander zu lieben, zusammen (5.6)?
  5. Betrachte die Verse 7-13. Welche Haltung sollen wir gegenüber Verführern haben und warum? Wer sind die Verführer? Und heute? Warum ist es wichtig, dass wir die Bibel lernen und lehren (Hebr 4,12)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 × 1 =