Fragebogen: 1. Johannes 5,1 – 21 (Teil 1: Verse 1 – 12)

Download

In Jesus überwinden wir die Welt

„Wer ist es aber, der die Welt überwindet, wenn nicht, der da glaubt, dass Jesus Gottes Sohn ist?“

(1. Johannesbrief 5,5)

  1. Welche feste Verheißung haben wir, wenn wir glauben, dass Jesus der Christus ist (1)? Wie wirkt sich aus, wenn wir von Gott geboren sind?
  2. Wie erkennen wir, dass wir Gottes Kinder lieben? Wie wissen wir, dass wir Gott lieben? Warum ist unsere Liebe zu Gottes Kindern nur möglich, wenn wir Gott lieben (1-3)? Was bedeutet es, dass Gottes Gebote nicht schwer sind?
  3. Wie kann man die Welt überwinden? Was muss der Inhalt unseres Glaubens sein (4.5)? Warum brauchen wir solchen Glauben?
  4. Was bedeutet es, dass Jesus im Wasser und im Blut gekommen ist? Wie bezeugt der Geist Jesus (6-8)?
  5. Was ist der Unterschied zwischen dem Zeugnis des Menschen und Gottes Zeugnis? Warum ist es so wichtig, dass Jesus der Sohn Gottes ist? Wie können wir daran glauben (9-10)?
  6. Lies die Verse 11-12. Was hat Gott uns gegeben (Joh 5,24)? Was bedeutet es, das Leben zu haben? Und vom Tod zum Leben hindurchzudringen?
  7. Warum schrieb Johannes diesen Brief? Was war seine Zuversicht (13-15)? Was ist unsere Verantwortung gegnüber Brüdern, die sündigen (16-17)? Was ist Sünde, die zum Tod führt (2.Kor 5,10; Offb 21,8)?
  8. Was sagen uns die Verse 18-21 über die Welt, in der wir leben? Wie können wir die Macht dessen, der ein Lügner und Mörder ist, entkommen (Joh 8,44)? Was bedeutet es, dass wir uns vor den Götzen hüten?
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

78 + = 82