Fragebogen: Markus 16,1 – 20

Download

Er ist auferstanden

„Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Siehe da die Stätte, wo sie ihn hinlegten.“

(Mk 16,6)

1. Wer waren die hier erwähnten Frauen (1.2)? Wie zeigten sie ihre Liebe zu Jesus? Was überraschte sie, als sie das Grab sahen, und noch mehr, als sie eintraten (5)?

2. Welche gute Nachricht sagte ihnen der Engel (6)? In welcher Hinsicht ist diese Nachricht der Hauptpunkt der Bibel und der Lehre Jesu (Joh 1,29; Apg 2,23-28)? Welche Hoffnung entsteht dadurch (Apg 2,32.33)?

3. Welchen Auftrag gab der Engel den Frauen (7)? Wie reagierten sie und warum (8)?

4. Wer war der erste Mensch, dem der auferstandene Jesus erschien (9)? Wie reagierten die Elf auf die Nachricht und warum (11)? Wer brachte ihnen die gute Nachricht von der Auferstehung Jesu noch (Lk 24), und wie reagierten sie (13)?

5. Wie half Jesus seinen ungläubigen Jüngern (14)? Warum glaubten sie nicht? Was war ihr fixer Gedanke?

6. Welchen Befehl gab Jesus den Jüngern (15)? Was können wir hier über Jesu Willen und über die Wichtigkeit dieses Befehls lernen?

7. Wie lehrte Jesus die Relevanz des Evangeliums für alle Menschen (16)? Was ist der einzige Weg zur Rettung? Welche Macht versprach Jesus den Evange­liums­arbeitern und welchen Schutz (17.18)?

8. Was tat Jesus, nachdem er mit ihnen geredet hatte? Und die Jünger? Wie können wir uns ihre Veränderung erklären?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 9 =