Fragebogen: Markus 8,22 – 33

Download

Das Bekenntnis von Petrus

„Da antwortete Petrus und sprach: Du bist der Christus!“

(8,29b)

1. Worum baten einige Leute Jesus, als er mit seinen Jüngern nach Betsaida kam (22)? Betrachte Jesu Reaktion und die einzelnen Schritte, mit denen er ihn heilte (23-26). Was lehrt uns dieses Ereignis über Jesus (Ps 146,8)? Welche geistlichen Lektionen können wir hier lernen?

2. Wohin gingen Jesus und seine Jünger von dort und welche Frage stellte Jesus ihnen (27)? Was war die allgemeine Ansicht der Leute über Jesus (28)? Warum dachten sie so?

3. Was war an Jesu zweiter Frage anders (29a)? Wie antwortete Petrus? Was bedeutet „der Christus“? Welche Grundlage hatte dieses Bekennt­nisses (Kap. 2-8; Mt 16,17)?

4. Was bedeutete dieses Glaubensbekenntnis für Petrus und sein Leben? Warum ist es wichtig, seinen Glauben an Christus zu bekennen (Röm 10,10; Mt 16,18.19)?

5. Was lehrte Jesus seine Jünger danach? Wie würde Jesus der Messias werden (31; vgl. Jes 53,4.5; Apg 2,24)? Warum sagt Jesus hier „muss“?

6. Warum war es für Petrus schwer, diese Lehre anzunehmen (32.33)? Wie tadelte Jesus ihn und warum gebrauchte er so harte Worte? Was ist göttlich und was ist menschlich?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

18 ÷ 3 =