Fragebogen: Markus 2,18 – 28

Download

Neuer Wein in neue Schläuche

„Und niemand füllt neuen Wein in alte Schläuche; sonst zerreißt der Wein die Schläuche, und der Wein ist verloren und die Schläuche auch; sondern neuen Wein soll man in neue Schläuche füllen.“

(2,22)

1. Welche Frage stellten einige Jesus über seine Jünger und warum wohl? Welche Satzungen über das Fasten galten damals (vgl. 3.Mose 23,27; Lk 18,12)?

2. Betrachte Jesu Antwort in den Versen 19 und 20. Wie beschrieb er dadurch andeutungsweise den Charakter der Gemeinschaft mit ihm? Wer sind hier die Hochzeitsgäste? Warum können sie nicht fasten? Wann werden sie aber fasten?

3. Was symbolisiert ein neues Tuch und ein altes Kleid? Warum reißt der neue Lappen vom alten Kleid wieder ab (21)? Was bedeutet das hinsichtlich des Glaubenslebens?

4. Was repräsentiert der neue Wein (22)? Worin liegt die Gemeinsamkeit zwischen dem neuen Lappen und dem neuen Wein? Für wen stehen die neuen Weinschläuche und für wen die alten? Welches Prinzip lehrt Jesus hier (22)? Wie kannst du wie ein neuer Schlauch Jesus bzw. sein Evangelium annehmen und behalten?

5. Was taten die Jünger an einem Sabbat (23)? Wie wurden sie deswegen kritisiert (24; vgl. 5.Mose 23,26)? Welchen Sinn hat der Sabbat (1.Mose 2,3; Ps 92;
3.Mose 23,3)?

6. Mit welchem Beispiel nahm Jesus seine Jünger in Schutz (vgl. 1.Sam 21,2-7)? Wie erklärte er die Beziehung zwischen dem Menschen und dem Sabbat (27)? Wer ist Jesus (28; vgl. Mt 12,6)? Wie können wir auf beste Weise den Sabbat halten?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 × = 32