Fragebogen: Lukas 11,1 – 13

Download

Wenn ihr betet, so sprecht

„Er aber sprach zu ihnen: Wenn ihr betet, so sprecht: Vater! Dein Name werde geheiligt. Dein Reich komme“

(2)

1. Worum bat einer der Jünger Jesus hinsichtlich des Gebetslebens (1)? Warum? Wie war das Gebetsleben Jesu (3,21; 5,16; 6,12)?

2. Wie soll der Beter zu Gott kommen (2a)? Beschreibe die Beziehung zwischen einem Vater und seinen Kindern. Was ist das erste Gebetsanliegen und was bedeutet dies (2b)? Was bedeutet “Dein Reich komme”?

3. Lies Vers 3. Was bedeutet hier “tägliches Brot”? Warum sollen wir dafür beten? Warum sollen wir es täglich tun?

4. Wofür sollen wir danach beten und warum (4a)? Was sollen wir tun, bevor wir uns Gott um die Vergebung der Sünden bitten? Warum sollen wir auch dafür beten, dass wir nicht in Versuchung geführt werden (4b)?

5. Worum bat in diesem Gleichnis jemand seinen Freund (5.6)? Warum würde er diese Bitte erhören (7.8)? Was lehrt Jesus durch dieses Gleichnis?

6. Lies die Verse 9 und 10. Mit welcher Haltung soll der Beter beten, und welche Verheißung steht ihm zu? Was lehrt dies über das Gebet?

7. Was gibt ein Vater seinem Sohn, der ihn um etwas bittet (11-13a)? Wie unterscheidet sich der himmlische Vater von den irdischen Vätern (13b)? Was ist die gute Gabe, die der himmlische Vater gibt? Warum ist der heilige Geist die beste Gabe?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

÷ 1 = 8