Fragebogen: Lukas 1,1 – 25

Download

Die Aufgabe von Johannes dem Täufer

„Und er wird vom Volk Israel viele zu dem Herrn, ihrem Gott, bekehren.“

(16)

1. Was sagt das Vorwort des Verfassers über die Authentizität dieses Buches (1-4)? Beschreibe die Zeit, in der der Täufer Johannes geboren wurde. Was für ein Leben führten Zacharias und Elisabeth (6)? Was sagt dabei der Vers 7 über ihre Lage?

2. Welche besondere Gelegenheit erhielt Zacharias (8.9)? Was bedeutete es, dass er das Räucheropfer darbrachte, während das Volk draußen betete (9.10)?

3. Was passierte, als er das Räucheropfer brachte? Was sagt Vers 13 über das Gebetsleben von Zacharias und Elisabeth? Wann erhörte Gott ihre Gebetsanliegen? Was sagt das über Gott und über ihr Glaubensleben?

4. Was bedeutet der Name „Johannes“ (13)? Warum wurde seine Geburt als Freude angekündigt (14)?

5. In welcher Hinsicht würde er groß vor Gott sein? Wie sollte seine Lebensweise aussehen (15)? Was sollte seine Aufgabe sein (16.17)? Was bedeutet es, dass er im Geist und in der Kraft Elias wirken sollte?

6. Warum fiel es Zacharias schwer, an die frohe Botschaft des Engels zu glauben? Wie wies ihn der Engel zurecht und welche Züchtigung erfuhr Zacharias (19.20)? Was lernst du hier über Gott, der seine Knechte erzieht (Hebr 12,6.7.10)?

7. Wie zeigte Elisabeth, dass ihre Unfruchtbarkeit ein großes Problem für sie gewesen war (24.25)? Was war ihre Stellungnahme, nachdem sie schwanger geworden war?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 2 =