Fragebogen: 2. Korinther 3,4 – 3,18

Download

Zu Dienern des neuen Bundes

„der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes. Denn der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig.“ (6)

1. Welches Vertrauen hatte Paulus (4)? Woher kam solch ein Vertrauen (5)? Welche Gemeinsamkeit haben wir, die wir heute für das Evangelium wirken? Was können wir von Paulus lernen, um kontinuierlich und tüchtig für das Evangelium zu wirken?

2. Lies Vers 6. Was hat Gott Paulus anvertraut? Was ist der neue Bund? Welche Aufgabe haben die Diener des neuen Bundes? Warum tötet der Buchstabe, und wie macht der Geist lebendig? Welche Aufgabe haben wir?

3. Was sind die Buchstaben, die in Stein gehauen sind und den Tod bringen (7a)? Wie ist die Herrlichkeit dieses Amtes (7b)? Wofür steht das Amt in Vers 8a? Vergleiche diese und jene Herrlichkeit (8b-11; 2.Mose 34,29-35). Wie ist die Herrlichkeit des Amtes, das wir heutzutage haben?

4. Warum konnte Paulus voll großer Zuversicht sein (12)? Was für eine Hoffnung ist mit „solcher Hoffnung“ gemeint? In welcher Hinsicht ist Paulus nicht wie Mose (13)? Wieso bleibt die Decke bei den Israeliten bis heute noch unaufgedeckt (14.15)? Wie kann diese Decke abgetan werden (14b.16)?

5. Wie können wir frei leben? Von was für einer Freiheit ist hier die Rede (17)? Wie können wir in das Bild unseres Herrn verklärt werden (18)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

× 9 = 9