Fragebogen: Hosea 9,1 – 10,15

Download

Pflüget ein Neues

„Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den Herrn zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt!“

(10,12)

 

1. Warum durfte sich Israel weder freuen noch rühmen wie die anderen Völker (9,1)? Was würde als Folge davon auf sie zukommen (2-6)? Was geschah mit ihnen, als sie aufhörten, nach Gott auszuspähen (7-9)?

 

2. Wie sehr hatte sich Gott früher darüber gefreut, Israel zu sehen (10a)? Wie waren sie gefallen und was war das Resultat davon (10b.11-17; 4.Mose 25,1-3)? Wie und wofür betete Hosea und warum (14)?

 

3. Wie ging Israel mit Gottes Segen um (10,1.5)? Warum (2a.3)? Welche Konsequenzen würden sie tragen müssen (2b.4.8)?

 

4. Wodurch würde Gott Israel züchtigen (9.10)? Was waren die zwei Sünden des Volkes? Welche Folge hatte es, als Israel Gottes Segen nur genießen wollte (11b)?

 

5. Worum sollte sich das Volk bemühen (12a)? Wann sollte es dies tun? Was bedeutet „ein Neues pflügen”? Welchen Segen würde dies bringen (12b)?

 

6. Was haben sie bis dahin geerntet und gegessen (13a)? Aus welchem Grund (13b)? Was würde geschehen, wenn sie auf ihrem Weg beharren und keine Guße tun würden (14.15)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 56 = 60