Fragebogen: Jesaja 7,1 – 25 (Sonderlektion 1 – Weihnachten 2013)

Download

Den wird sie nennen Immanuel

„Darum wird euch der Herr selbst ein Zeichen geben: Siehe, eine Jungfrau ist schwanger und wird einen Sohn gebären, den wird sie nennen Immanuel.“

(Jes 7,14)

1. Mit welcher Not wurde Ahas, der König von Juda, konfrontiert (1)? Beschreibe die innere Lage des Königs und des Volks, als sie von der Belagerung erfuhren (2). Worauf zielten die Aramäer und Ephraim ab (6)?

2. Wie half Gott dem König durch Jesaja (3.4)? Was ließ Gott über Ephraims Verbündete prophezeien (5-9a)? Wie sollte Juda diese Lage überwinden (9b)?

3. Warum sagte Gott zu Ahas, dass er ein Zeichen vom Herrn fordern sollte (10.11)? Aus welchem Grund weigerte sich Ahas, dies zu tun (12)? In welcher Hinsicht ist dies etwas, was Gott müde machte (13)?

4. Welches Zeichen gab Gott ihnen (14-16)? Wofür steht dieses Zeichen (Mt 1,21-23)? Was bedeutet dies für uns?

5. Wie behandelte Gott das Problem von Ahas (17-26)? Was können wir davon lernen?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

7 × = 28