Fragebogen: Offenbarung 7,1 – 17

Download

Eine große Schar, die niemand zählen konnte

„Danach sah ich, und siehe, eine große Schar, die niemand zählen konnte, aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Sprachen; die standen vor dem Thron und vor dem Lamm, angetan mit weißen Kleidern und mit Palmzweigen in ihren Händen.“ (7,9)

1. Was bedeutet der Ausdruck: „die hielten die vier Winde der Erde fest“ (1)? Welche Anweisung gab der Engel in Vers 2 den anderen Engeln (3)? Wofür steht das Siegel hier, und welche Bedeutung hat es, dass die Knechte Gottes an ihren Stirnen versiegelt sind (14,1)?

2. Wie viele würden versiegelt, und wer waren sie (4; 14,3.4)? Was symbolisiert die Zahl „hundertvierundvierzigtausend“? Woraus besteht die Zahl, und welche Bedeutung hat sie (5-8)?

3. Was sah Johannes danach (9)? Woraus bestand die große Schar, die niemand zählen konnte, und welche Bedeutung hat dies? Wo befanden sie sich? Welche Bedeutung hat es, dass sie mit weißen Kleidern und mit Palmzweigen in ihren Händen standen?

4. Was riefen sie mit großer Stimme (10)? Was taten die Engel (11.12)? Welche rhetorische Frage stellte der Älteste in Vers 13? Wie stellte er diejenigen, die weiß gekleidet waren, vor (14)? Wie wurden ihre Kleider hell? Was könnte die große Trübsal bedeuten?

5. Sinne andächtig über den Segen, den sie im Himmelreich haben (15-17)?  Welche Bedeutung mag dieser Text für die sieben Gemeinden gehabt haben? Welche Bedeutung hat der Text für uns?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 4 = 6