Fragebogen: Offenbarung 1,1 – 20

Download

Ich bin das A und das O

„Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.“

(1,8)

 1. Herzlich willkommen im Buch der Offenbarung! Für die Exegeten: Wer ist der Autor der Offenbarung und wann wurde dieses Buch verfasst? Falls möglich, gehe auf das historische Umfeld der Christen damals ein. Welche literarischen Gattungen findest du in der Offenbarung?

2. Betrachte Vers 1. „Die Offenbarung Jesu Christi“ (1) kann entweder „die Offenbarung über Jesus Christus“ oder „die Offenbarung von Jesus Christus“ bedeuten. Was ist hier aufgrund des Kontextes gemeint? Für wen ist die Offenbarung? Welche Verheißung bekommen die Leser der Offenbarung (3)? (Zusatzfrage: Welches andere Buch der Bibel enthält so eine Verheißung?)

3. Wer sind die ersten Empfänger des Briefes (4.11)? Wie grüßt Johannes sie in den Versen 4b und 5a? Welche Aussagen macht er über Jesus Christus und in welchen Lobpreis bricht er spontan aus? Was lehren die Verse 7-8 über Jesu Wiederkunft (Sach 12,10) und wie beschreibt Jesus sich selbst? (Behauptung: In den Versen 7 und 8 verbirgt sich der rote Faden der Offenbarung).

4. Was verbindet Johannes mit vielen Gläubigen (9)? Was geschah mit Johannes am Tag des Herrn und was bedeutet, dass die Stimme wie eine Posaune klang (10)? Welchen Auftrag erhielt Johannes von der Stimme in Vers 11? Wer waren (in aller Kürze) die sieben Gemeinden, die hier aufgezählt werden (Apg 19,10)?

5. Was sah Johannes, als er sich umwandte (12)? Wie wird die Erscheinung Jesu in den Versen 13-16 beschrieben (Dan 10,6)? Denke kurz über die einzelnen Elemente in der Vision nach.

6. Wie reagierte Johannes auf diese Erscheinung und welchen Zuspruch gab ihm Jesus (17.18)? Welchen Auftrag bekam Johannes in Vers 19? Welche Erläuterung gibt Jesus ihm bezüglich der Vision?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

55 + = 56