Fragebogen: Matthäus 28,1 – 20

Download

Machet zu Jüngern alle Völker

Und Jesus trat herzu und sprach zu ihnen: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker.“

(20,18.19a)

I.Jesu Auferstehung (1-15)

1. Was besagt der Zeitpunkt in Vers 1a über die neue Ära (16,21b; Apg 20,7)? Wer kam zuerst wieder zu Jesu Grab und wann (1)? Was geschah (2.3)? Wie reagierten die Wächter darauf (4)?

2. Betrachte die Botschaft des Engels in den Versen 5 und 6. Wie wurde die Auferstehung Jesu bezeugt? Welchen Auftrag gab er ihnen (7)? Wie reagierten die Frauen, nachdem sie von der Auferstehung Jesu erfahren hatten (8)? Wie begegnete der auferstandene Jesus ihnen, und welchen Auftrag gab er ihnen (9.10)?

3. Wie reagierten die Wachen und die jüdischen Oberen auf die Nachricht von Jesu Auferste­hung (11-15)? Was zettelten die religiösen Leiter an, um die Tatsache der Auferstehung zu verhüllen?

II.Der Missionsbefehl (16-20)

4. Wo begegnete der auferstandene Jesus seinen Jüngern wieder (16)? Beschreibe ihre Reaktion und gehe auf ihre Gefühlslage ein (17). Welche Macht ist Jesus gegeben (18; Eph 1,20-22; Phil 2,9-11)?

5. Welchen Befehl gab der auferstandene Jesus seinen Jüngern aufgrund seiner allumfassenden Macht (19.20a)? Was bedeutet „zu Jüngern machen“? Welche Verheißung gab Jesus den Jüngern, die diese Mission tragen (20b)? Denke über die Art und Weise nach, auf die Gott in der Geschichte wirkt (24,14).

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 5