Fragebogen: Matthäus 26,1 – 16

Download

Die Salbung in Betanien

„Dass sie das Öl auf meinen Leib gegossen hat, das hat sie für mein Begräbnis getan. Wahrlich, ich sage euch: Wo dies Evangelium gepredigt wird in der ganzen Welt, da wird man auch sagen zu ihrem Gedächtnis, was sie getan hat.“

(26,12.13)

I. Die Ältesten und Hohenpriester vor dem Passa (1-5)

1. Beleuchte die Zeit und ihren geschichtlichen Hintergrund. Was kündigte Jesus seinen Jüngern an? Was für eine Bedeutung hat dies (vgl. Jes 53,3-5)?

2. Was berieten und beschlossen in dieser Zeit die Hohenpriester und die Ältesten über Jesus (3-5)? Was verraten ihre Worte über sie? Ging ihre Rechnung auf?

II. Eine Frau mit kostbarem Salböl (6-13)

3. Beschreibe, was eine Frau in Betanien im Hause Simons für Jesus tat. Was muss ihr Beweggrund gewesen sein? Was können wir von ihr lernen (vgl. Lk 17,11-19)?

4. Betrachte die Reaktion der Jünger in den Versen 8 und 9. Warum wurden sie unwillig? Wie unterscheidet sich die Herzenshaltung der Jünger von der der Frau?

5. Wie nahm Jesus ihr Werk an (10)? In welchem Sinne war es ein gutes Werk? Was lehrte Jesus die Jünger über die Priorität in ihrem Wirken (11)?

6. Welche Bedeutung maß Jesus ihrer Salbung bei (12)? Was lehrt dies über den Sinn der Hingabe? Betrachte Vers 13. Welchen Zusammenhang hat ihre Hingabe mit dem Evan­ge­lium?

III. Der Verrat des Judas (14-16)

7. Betrachte Judas‘ Verrat in den Versen 14-16. Was zeigt die Tatsache, dass er selbst zu den Hohenpriestern hinging, über ihn? Was zeigen seine Worte in Vers 15 über ihn? Was sagt Vers 16 über ihn?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 3 =