Fragebogen: Matthäus 25,1 – 13

Download

Von den klugen und törichten Jungfrauen

„Darum wachet! Denn ihr wisst weder Tag noch Stunde.“

(25,13)

1. Womit vergleicht Jesus das Himmelreich (1)? Auf wen beziehen sich die „Jungfrauen“ und der „Bräutigam“?

2. Wie haben fünf törichte und fünf kluge Jungfrauen jeweils ihre Vorbereitungen getroffen, um den Bräutigam zu empfangen (2-4)? Warum waren ihre Vorbereitungen unterschied­lich? Was symbolisieren hier „Lampen“ und „Öl“?

3. Was geschah, während die Jungfrauen auf den Bräutigam warteten (5.6)? Was taten die Jungfrauen, und welches Problem hatten dabei die törichten (7-10a)? Welches Privileg erhielten die klugen Jungfrauen (10b; vgl. Offb 19,6-9)? Warum?

4. Wann kamen die törichten Jungfrauen und worum baten sie (11)? Was antwortete ihnen der Herr (12)? Was bedeutet die Formulierung „Ich kenne euch nicht“?

5. Was lehrt uns Jesus durch dieses Gleichnis (13)? Was kannst du durch die Ermahnung Jesu „Wachet!“ lernen?

Share