Fragebogen: Matthäus 24, 1 – 31

Download

Das Kommen des Menschensohns

„Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmel mit großer Kraft und Herrlichkeit.“

(24,30)

I. Das Evangelium wird in der ganzen Welt gepredigt (1-14)

1. Was prophezeite Jesus über die Zukunft des Tempels, als die Jünger das Gebäude des Tempels bewunderten (1.2; vgl. 23,37.38)? Wonach fragten die Jünger und warum (3)?

2. Wovor warnte Jesus sie als erstes (4-7)? Warum sollen sie aber nicht erschrecken (8)?

3. Wie würden Jesu Jünger von den Menschen behandelt werden (9)? Wie würden die Beziehungen zwischen den Menschen sein (10-12)? Welche Weisung und Verheißung gibt Jesus ihnen (13)? Was geschieht mit dem Evangelium in dieser Zeit (14)?

II. Das Zeichen des Menschensohns am Himmel (15-31)

4. Welches Ereignis wird in der Endzeit geschehen (15; Dan 9,27; 11,31)? Wie wird man in dieser Zeit errettet werden (16-21)? Was zeigt es, dass Gott diese Tage verkürzt (22)?

5. Wie verführen falsche Propheten die Auserwählten (23.24)? Warum soll man in dieser Zeit nicht in die Wüste oder ins Haus hineingehen, um Christus zu suchen (25-28)?

6. Welche außergewöhnlichen Erscheinungen am Himmel würden auftreten (29.30a; 2.Petr 3,10)? Warum werden alle Völker auf Erden wehklagen (30b; Offb 1,7)? In welcher Herrlichkeit wird Jesus wiederkommen (1.Thess 4,16; 2.Thess 1,8.9; 1.Kor 15,26)? Was tut dieser Jesus für seine Auserwählten (31; 1.Kor 15,51.52)? Was lehrt der Text über die Entwicklung der Geschichte und über Gottes Ratschluss?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 1 =