Fragebogen: 2.Könige 18,1 – 20,21

Download

Hiskias Glaube und Gebet

Nun aber, Herr, unser Gott, errette uns aus seiner Hand, damit alle Königreiche auf Erden erkennen, dass du, Herr, allein Gott bist.”

(2.Kön 19,19)

I.Der Tag der Not, der Strafe und der Schmach (Kap. 18)

1. Welche Reform leitete der König Hiskia ein (18,1-8)? Wie war seine Beziehung zu dem Herrn?

2. Was geschah im sechsten Jahr Hiskias mit Israel (9-11)? Was war die Ursache für dieses Ereignis (12)?

3. Was tat Hiskia, als der König von Assyrien Juda angriff (13-16)? Warum gebrauchte er so eine Methode? Was war das Resultat (17)?

4. Was wollte der Rabschake mit seinen Worten bewirken (18-24)? Wie rechtfertigte er dabei seinen Angriff (25)? Was sagte der Rabschake auf Hebräisch zum Volk und warum (26-35)? Wie reagierte aber das Volk (36.37)?

5. Inwiefern hätte dieses Ereignis eine Anfechtung für Hiskia sein können?

II.Hiskias Glaube (Kap. 19-20)

6. Was tat Hiskia, nachdem er den Rabschake gehört hatte (19,1-5)? Wie half Jesaja dem König (6.7)?

7. Was wollte der König von Assyrien mit seiner Botschaft bezwecken (8-13)? Wo suchte Hiskia Hilfe (14-19)? An welchen Gott glaubte er?

8. Welches Wort gab Gott Hiskia durch den Propheten Jesaja (20-28)? Welches Zeichen kündigte Gott an (29)? Welche Hoffnung hatte Juda (30.31)? Was passierte schließlich mit dem König von Assyrien und seinem Heer (32-37)?

9. Worum bat Hiskia, als er todkrank wurde (20,1-3)? Wie wurde sein Gebet erhört (4-7)? Welches Zeichen gab ihm Gott zur Bestätigung (8-11)?

10. Wie verhielt sich Hiskia, als die Boten vom König von Babel zu ihm kamen (12-15)? Warum? Welche Folge hatte dies in der Geschichte (16-21)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 + 3 =