Fragebogen: 1.Könige 20,1 – 22,54

Download

Du  sollst  wissen:  Ich  bin  der  Herr

„Und siehe, ein Prophet trat zu Ahab, dem König von Israel, und sprach: So spricht der Herr: Siehst du diese große Menge? Wahrlich, ich will sie heute in deine Hand geben, dass du wissen sollst: Ich bin der Herr.”

(1.Kön 20,13)

I. Gott offenbarte seine Herrlichkeit (20,1-43)

1. Wie kam es zum Krieg zwischen Aram und Israel (1-12)? Warum gab Gott Israel den Sieg (13)? Wie siegte Israel über Aram (14-21)? Was dachten die Großen des Königs von Aram, wie sie nun Israel besiegen könnten und über den Weg zum Sieg (22-27)? Wie offenbarte Gott seine Herrlichkeit (28-30)?

2. Wie konnte Ben-Hadad sein Leben erhalten (31-34)? Was war Ahabs Sünde (35-43)?

II. Gottes Vergebung auf Ahabs Buße hin (21,1-29)

3. Weshalb wollte Ahab den Weinberg von Nabot haben, und warum verkaufte Nabot seinen Weinberg nicht an den König (1-3)? Was zettelte die Königin Isebel an (4-16)? Was prophezeite der Prophet Elia über den König Ahab und die Königin Isebel (17-26)?

4. Wie reagierte Ahab auf Gottes Wort durch Elisa (27)? Wie behandelte Gott Ahab, als er sich vor ihm demütigte (28.29)?

III. Gott erfüllte sein Wort (22,1-54)

5. Was wollte der König von Israel gegen Ramot in Gilead unternehmen (1-4)? Wie unter-schieden sich die Prophezeiungen von Micha und den anderen bezüglich des Krieges voneinander (5-23)? Welches Leiden hatte Micha zu ertragen (24-28)? Was können wir von Micha lernen?

6. Wie wollte der König Ahab die mögliche Gefahr vermeiden (29.30)? Was geschah aber mit ihm (31-40)?

7. Betrachte das Lebenswerk von Joschafat (41-44). Was davon war gut und was nicht? Wie war die letzte Zeit seines Lebens (45-50)? Was für ein König war Ahasja, der Nachfolger Ahabs (51-53)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

28 − = 22