Fragebogen: Matthäus 15,29 – 39

Download

Das Volk jammert mich

Und Jesus rief seine Jünger zu sich und sprach: Das Volk jammert mich; denn sie harren nun schon drei Tage bei mir aus und haben nichts zu essen; und ich will sie nicht hungrig gehen lassen, damit sie nicht verschmachten auf dem Wege.“

(15,32)

I. Jesus heilte viele Kranke (29-31)

1. Betrachte die Verse 29 und 30. Wohin kam Jesus? Wer kam zu ihm? Wie unterschieden sich diese Menschen von den Pharisäern und Schriftgelehrten und der kanaanäischen Frau (1-14; 21-28)? Was tat Jesus für diese große Menge (29.30)?

2. Betrachte Vers 31. Wie reagierte die Menge auf Jesu Wirken? Welche Schlussfolgerung müssen sie dennoch aus seinem Werk gezogen haben (31; 16,13.14)? Was sagt der Verfasser durch diesen Bericht über Jesus?

II. „Das Volk jammert mich“ (32-39)

3. Lies Vers 32. Beschreibe das Herz Jesu. Woran dachte er? Welche Entscheidung fasste er (32b)?

4. Wie reagierten die Jünger auf das Wort Jesu (33)? Warum war ihre Reaktion nicht angebracht (14,15-20)? Woran hätten sie nach dem Wort Jesu in Vers 32 denken sollen?

5. Wie half Jesus ihnen (34)? Was tat er (35.36a)? Wie konnten die Jünger die Menschen doch speisen (36b-38)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

÷ 9 = 1