Fragebogen: Matthäus 13,24 – 43

Download

Das Himmelreich gleicht …

Ein anderes Gleichnis legte er ihnen vor und sprach: Das Himmelreich gleicht
einem Senfkorn, das ein Mensch nahm und auf seinen Acker säte.“

(13,31)

I.Vom Unkraut unter dem Weizen (24-30. 34-43)

1. Wie sprach Jesus zur Menge (24.34.35)? Womit verglich Jesus das Himmelreich (24.37.38b)?

2. Was geschah „über Nacht“, und wann wurde das offenbar (25-26.38c-39a)? Was kannst du hier über das Böse erfahren?

3. Was schlugen die Knechte dem Hausvater vor (27.28)? Was erwiderte er und weshalb (29-30a)?

4. Wofür steht „der Acker“, „der gute Same“ und „das Unkraut“? Wann sollte was mit dem Unkraut geschehen (30b)? Was bedeutet das (39b-42)? Welche Verheißung gibt Jesus abschließend (43)? Was kannst du durch dieses Gleichnis über Gottes Wesen erkennen?

II.Vom Senfkorn und vom Sauerteig (31-33)

5. Betrachte das Gleichnis vom Senfkorn in den Versen 31 und 32. Mit welcher Größe fängt das Reich Gottes an? Wie groß wird es werden? Was zeigt dieses Gleichnis über die Eigenschaft des Himmelreichs?

6. Finde Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen den Gleichnissen vom Senfkorn und vom Sauerteig (33). Denke an die innere Kraft und das geheimnisvolle Werk des Himmelreichs.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 65 = 71