Fragebogen: Matthäus 6,1 – 15

Download

Das Vaterunser

Darum sollt ihr so beten: Unser Vater im Himmel! Dein Name werde geheiligt“

(9)

I.Habt Acht auf eure Frömmigkeit (1-8)

1. Welche Fehler begehen wir leicht, wenn wir Frömmigkeit üben (1.2)? Wie sollen wir Almosen geben (3.4a)? Wer vergilt uns dann (4b)?

2. Wo und mit welcher Haltung beten die Heuchler (5)? Was bedeutet der Ausdruck: „Sie haben ihren Lohn schon gehabt“? Wo sollen wir unser persönliches Gebet halten und warum (6)? Worauf sollen wir außerdem achten (7)? Welche Bedeutung hat die Tatsache, dass unser Vater weiß, was uns bedarf, bevor wir ihn bitten, für unser Gebet (8)?

II.Darum sollt ihr so beten (9-15)

3. Betrachte Vers 9. Welcher Gott ist unser Gott? Welche Bedeutung hat es, dass wir Gott „Unser Vater im Himmel“ nennen?

4. Was bedeutet: „Dein Name werde geheiligt“ (9c)? Wie können wir den Namen unseres Vaters im Himmel heiligen?

5. Was drückt das Anliegen „Dein Reich komme“ aus (10a)? Warum soll das Reich Gottes auf diese Erde kommen? Was sagt das dritte Anliegen, und was bedeutet das für uns selbst (10b)?

6. Was ist das grundlegendste Bedürfnis des Menschen? Wie sollen wir dieses Problem lösen (11)? Gehe näher auf die Ausdrücke „unser“, „täglich“ und „heute“ ein. Warum sollen wir um das „tägliche Brot“ bitten?

7. Warum sollen wir um die Vergebung unserer Sünden bitten (12)? Warum sollen wir dafür beten, dass Gott uns nicht in Versuchung führt und uns von dem Bösen erlöst (13)?

8. Sprich das Vaterunser auf und versuche, die tiefere Bedeutung der einzelnen Anliegen zu verinnerlichen und auszudrücken. Welche Haltung sollen wir gegenüber den Verfehlungen der anderen haben, wenn wir Gott um die Vergebung unserer Sünden bitten (14.15)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 60 = 65