Fragebogen: Matthäus 9,1 – 17

Download

Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit

Geht aber hin und lernt, was das heißt: »Ich habe Wohlgefallen an Barmherzigkeit und nicht am Opfer.« Ich bin gekommen, die Sünder zu rufen und nicht die Gerechten“

(9,13)


I.Jesus vergibt die Sünde (1-8)

1. Wohin kam Jesus (1)? Wie wurde ein Gelähmter zu ihm gebracht (2a)? Was sah Jesus dabei, und was sagte er zu dem Gelähmten (2b)? Charakterisiere diesen Glauben.

2. Welchen Gedanken hegten die Schriftgelehrten und warum (3)? In welcher Hinsicht ist dieser Gedanke böse (4)? Warum und wie demonstrierte Jesus seine Vollmacht, den Menschen die Sünden zu vergeben (5-7)? Wie reagierte das Volk darauf (8)? Was kannst du hier über Jesus kennen lernen?

II.Die Berufung des Matthäus (9-13)

3. Was für ein Leben muss Matthäus als Zöllner geführt haben? Wo und wie berief Jesus ihn (9a)? Was sagt dieses Ereignis über Jesus? Wie reagierte Matthäus (9b)?

4. Was geschah nach dieser Berufung (10)? Wie dachten einige über Jesu Verhalten und warum (11)?

5. Was sagte Jesus den Kritikern (12.13)? Welchen Einfluss hat die Sünde auf uns Menschen? Welche Hoffnung haben wir dennoch? Was kannst du hier über Jesu Sichtweise und sein Ziel erfahren?

III. Neuer Wein in neuen Schläuche (14-17)

6. Welche Frage stellten die Jünger des Johannes Jesus (14)? Warum fasteten die Jünger Jesu nicht (15)? Wann sollten sie aber fasten? Wie kann man von dem gesetzlichen Leben frei werden?

7. Warum flickt niemand ein altes Kleid mit einem Lappen von neuem Tuch (16)? Warum füllt man nicht neuen Wein in alte Schläuche (17)? In welcher Hinsicht ist Jesus neuem Wein gleich? Welche Menschen sollen wir sein, um dieses Gnade Jesu zu tragen?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

48 ÷ = 6