Fragebogen: Philipper 3,12 – 21

Download

Nach dem vorgesteckten Ziel

und jage nach dem vorgesteckten Ziel, dem Siegespreis

der himmlischen Berufung Gottes in Christus Jesus.“

(Phil 3,14)

1. Wonach jagte Paulus (12; vgl. 10.11)? Mit welcher Haltung tat er das (12a.13)? Was war sein vorgestecktes Ziel (14)? Was lernen wir von ihm, der nach dem vorgesteckten Ziel jagte?

2. Wen meinte Paulus mit den Vollkommenen in diesem Text, und wie sollten sie gesinnt sein (15a)? Wie verhielt sich Paulus gegenüber denen, die eine andere Meinung hatten (15b.16)?

3. Wem sollten sie folgen (17)? Denken wir darüber nach, wie wichtig es im Glaubensleben ist, einem Vorbild zu folgen.

4. Was sagte Paulus den Gläubigen unter Tränen (18)? In welcher Hinsicht waren viele die Feinde des Kreuzes Christi (19)? Was würde ihr Ende sein?

5. Wo haben wir Gläubigen unser Bürgerrecht (20a)? Was ist unsere herrliche Hoffnung (20b.21)? Warum erinnerte Paulus sie daran?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 84 = 91