Fragebogen: Johannes 13,18-38

Download

Ein  neues  Gebot

„Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt,
wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.
Daran wird jedermann erkennen, dass ihr meine Jünger seid,
wenn ihr Liebe untereinander habt.“

(13,34.35)

1. Betrachte noch einmal die Verse 1 und 2.  Was prägte die Gemeinschaft zwischen Jesus und den Jüngern beim Abendmahl?  Lies die Verse 18-20.  Was bedeutet es, auserwählt zu sein (Jes 41,8)?  Wie betrachtete Jesus Judas‘ Verrat (Ps 41,10)?  Warum sagte Jesus den Verrat von Judas voraus?  Was lehrt Vers 20 indirekt über Judas’ Problem?

2. Lies die Verse 21-25.  Warum war Jesus im Geist betrübt?  Wie reagierten die Jünger auf die Ankündigung Jesu?  Wie versuchten Simon Petrus und Johannes zu erfahren, wer der Verräter wäre?

3. Lies die Verse 26-30.  Was gab Jesus Judas?  Was geschah mit Judas, als er den Bissen nahm?  Was tat Judas?  Erkläre, wie das passieren konnte (6,70.71; 12,4-6; 13,2.11).

4. Betrachte die Verse 31 und 32.  Welche Bedeutung hatte Judas’ Verrat in Bezug auf den Tod Jesu (Mk 14,21)?  Wie oft wiederholt sich in diesen Versen das Wort „verherrlichen“?  Was bedeutet „verherrlichen“ hier?

5. Lies die Verse 33-35.  Worauf weist das Wort Jesu in Vers 33 hin?  Warum gab Jesus den Jüngern dieses Gebot?  Wie sollen sich die Jünger untereinander lieben? Was sagt das über die Liebe?

6. Betrachte das Gespräch zwischen Jesus und Petrus in den Versen 36-38.  Was war die Reaktion von Petrus?  Was sagt das über ihn?  Warum sagte Jesus seine Verleugnung voraus (Lk 22,31.32)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

60 ÷ = 20