Fragebogen: Matthäus 1,18-25

Download

Immanuel:  Gott  mit  uns

„Siehe, eine Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären,
und sie werden ihm den Namen Immanuel geben,
das heißt übersetzt: Gott mit uns.“
Mt 1,23

I. Sie war schwanger von dem heiligen Geist (18.19)

1. In welcher Beziehung stand Maria zu Josef?  Was geschah, bevor Josef Maria heilholte?  Wie schwer muss dieses Ereignis sowohl Maria als auch Josef belastet haben?

2. Was für ein Mann war Josef?  Was hätte er tun können (vgl. 5.Mose 22,20-24)?  Welche Entscheidung traf er aber? Was können wir von Josef lernen?

II. Sie werden ihm den Namen Immanuel geben (20-25)

3. Wie half Gott Josef und warum war das notwendig (20)?  Was sagte der Engel des Herrn über die Schwangerschaft Marias?  Was besagt es, dass Jesus vom heiligen Geist ist (vgl. 1.Mose 3,15; Lk 1,31-33; Hebr 2,17.18; 4,15)?

4. Betrachte Vers 21.  Was müssen die Juden damals unter „der Sünde“ und „Rettung“ verstanden haben?  Was ist „die Sünde“?  Worin besteht die Hauptaufgabe Jesu (21)?

5. Betrachte Vers 22.  Was sagt dieses Vers über das Kommen Jesu?  Was sagt er über die Geschichte?  Was sagt er über Gott?

6. Betrachte Vers 23.  Was lehrt diese Prophezeiung über das weitere Ziel des Kommens Jesu?  Wie geschah das in der alttestamentlichen Zeit?  Welche Bedeutung hat die Geburt Jesu für uns (Mt 28,20)?

7. Wie reagierte Josef auf die Botschaft Gottes durch den Engel (24)?  Was tat er weiter (25)?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

75 ÷ = 15