Fragebogen: Johannes 1,35 – 51

Download

Kommt und seht!

„Er sprach zu ihnen: Kommt und seht! Sie kamen und sahen’s und blieben diesen Tag bei ihm. Es war aber um die zehnte Stunde.“ (1,39)

  1. Welches Zeugnis von Jesus legte Johannes am nächsten Tag erneut ab? Welche Wirkung hatte das diesmal auf zwei seiner Jünger (35-37)?
  2. Was wollte Jesus von ihnen wissen? Was zeigt seine Einladung „Kommt und seht!“ (38.39)? Was sahen die Jünger an diesem Tag?
  3. Mit welchem Zeugnis lud Andreas daraufhin seinen Bruder ein (40-42)? Was zeigen Jesu Worte an Petrus über ihn? Warum ist es wichtig, Jesu Hoffnung für sich zu kennen?
  4. Wie berief Jesus Philippus (43-44)? Was bekannte der daraufhin über Jesus? Wie half Jesus, Nathanael seine Voreingenommenheit zu überwinden (45-50)? Welche Hoffnung gibt Jesus seinen Nachfolgern (51)?
  5. Was zeigt dieser Text über Jesus? Und darüber, wie Menschen seine Jünger werden?
Share

Fragebogen: Johannes 1,19 – 34

Download

Siehe, das ist Gottes Lamm

„Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt!“ (1,29)

  1. Warum kamen Priester und Leviten aus Jerusalem und fragten Johannes, wer er sei? Was zeigen ihre Fragen und Johannes‘ Antworten über ihn (20-22)? Was zeigt seine Antwort im Vers 23 über Johannes‘ Identität und über Gottes Werk (Jes 40,3)?
  2. Warum fragten sie Johannes nach seiner Taufe (24.25)? Wie wies er sie auf Jesus hin und was sagte er über ihn (26-28)?
  3. Welches Zeugnis legte Johannes am nächsten Tag über Jesus ab (29)? Was sagt das über das größte Problem der Welt? Und über Jesus Wesen und sein Werk (Jes 53,7)?
  4. Was sagte Johannes weiter über Jesus (30.31)? Was bezeugte er schließlich über ihn (32-34)?
Share

Fragebogen: Johannes 1,1 – 18

Download

In ihm war das Leben

“In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen“

(1,4)

  1. Was sagen die Verse 1 und 2 über das Wort (griech. logos) und über seine Beziehung zu Gott? Was bedeutet es, dass alle Dinge durch das Wort gemacht sind (3)? Wofür steht das Wort (vgl. Vers 14)?
  2. Was bedeuet es, dass in ihm das Leben war und dass das Leben das Licht der Menschen war (4)? Fallen dir dazu Beispiele ein? Was besagt Vers 5?
  3. Was sagen die Verse 6-8 über die Aufgabe von Johannes dem Täufer? Was tut das wahre Licht (9)? Wie haben die Menschen auf ihn reagiert (10-11)? Was gibt er aber all denen, die ihn aufnehmen?
  4. Wie beschreibt Vers 14 seine Menschwerdung? Was sah der Verfasser Johannes an ihm? Was bedeutet es, dass Jesus voller Herrlichkeit und voller Gnade und Wahrheit ist?
  5. Was hatten Johannes und die anderen Jünger von ihm bekommen (16)? Was sagen die Verse 17 und 18 über die Bedeutung seines Kommens? Wie kannst du Jesus in seiner Herrlichkeit neu erkennen und seine Gnade fortlaufend empfangen?
Share